16. Jahrhundert
Die Pfarrmatrikel ab 1593
"Menschen bekommen einen Namen."

1528 Domherr Dr. Georg Kolb   
1570 Pfarrer Hans Helm   

Die Matrikel der Pfarrkirche beginnen mit dem Jahr 1593. Sie werden exakt geführt und weisen nur kleine Lücken auf. Seit den 60er Jahren lagern sie im Bischöflichen Zentralarchiv in Regensburg.

1593 starb Pfarrer Johann Dittele
1593 - 1620 Pfarrer Martin Reisner

1599 lässt Pfarrer Reisner die Kirche wahrscheinlich ein zweites Mal ausmalen. Gefundene Reste deuten auf zwei Marienbilder hin, so Expositus Georg Brunner. Das Patrozinium der Pfarrkirche ist Mariä Himmelfahrt.

In der Treue zum Ursprung halten alle Generationen am Patronat der Kirche fest. Der alte Flügelaltar der gotischen Kirche ist dem Patronat der Mutter Gottes „Krönung der Mutter Gottes“ gewidmet. Heute finden wir das Festgeheimnis "Aufnahme Mariens in den Himmel" in einem großen Mosaik als Zentralbild der Kirche.
Die Seitenaltäre der Hl. Barbara, Hl. Anna und auf der anderen Seiten den 14 Nothelfern stehen für die Heiligenverehrung in der Kirche.