Beerdigung
Wenn sich ein Sterbefall ereignet, dann können Sie sich mit dieser Hilfe gut informieren: „Sterbefall, was tun“ (bitte anklicken)

Aufgrund des Corona-Virus ergeben sich aktuell immer wieder unterschiedliche gesetzliche Regelungen für Gottesdienste und Beerdigungen. Wir bitten Sie, diese Regelungen einzuhalten.
Aktuelle Staatliche Regeln finden Sie hier.
Aktuelle Anweisungen des Bistums Regensburg finden Sie hier.

Beerdigungen finden Dienstag bis Freitag um 14.30 Uhr, am Samstag um 10.00 Uhr statt. Im Falle eines Todes in der Fami­lie benachrichtigen Sie den Arzt, dann den Pfarrer und den Be­statter. Der Bestatter vor Ort ist die Fa. Kutzi (Tel. 09427/9590970).
Aussegnungen/Überführungen finden in der Regel zu Hause statt, wenn der Verstorbene vor Ort ist. Beim Tod im Kranken­haus beginnt die Überführung am Friedhofstor. Dabei ist der Wunsch der Angehörigen entscheidend. In der Regel werden vor dem Requiem zwei Rosenkränze an den Abenden zuvor gebetet. Im Anschluss an das Requiem findet ein Leichenzug zum Friedhof statt, dem die Beerdigung folgt. Zur Beerdigung kann von Seiten der Pfarrei ein Organist und ein Chor angefor­dert werden. Für die Verwaltung des Friedhofes und die Ver­gabe der Gräber ist Fr. Anneliese Grieb (Tel. 09427/9599091) zuständig. In Leiblfing und Schwimmbach gibt es jetzt auch spezielle Ur­nengräber.
Das Pfarrbüro stellt für die Leistungen eine Rechnung, die in den folgenden Tagen zur Bürozeit beglichen werden kann. Die Rechnung kann auf Wunsch auch zugesandt werden.
Bei Unfällen und in Notfällen kann der Pfarrer jederzeit ver­ständigt werden (Tel. 212 oder 0160 / 650 39 36 ).