Firmung
Die Firmung findet im ein- bzw. zweijährigen Turnus statt und betrifft die Schüler der 5. bzw. 6. Jahrgangsstufe. Die Firmvorbereitung geschieht über verschiedene Projekte für die Jugendli­chen, die Eltern werden in Elternabenden und als Firmhelfer angesprochen. Die Teilnahme an den Aktionen wird erwartet. Die Voraussetzung der Zulassung zur Firmung ist die Teil­nahme der Kinder am kirchlichen Leben (Taufe und Erstkom­munion müssen vorher empfangen worden sein). Die Vorbe­reitung beginnt im Oktober und wird im Pfarrbrief und in der Presse bekannt gegeben.
Der Firmpate muss über 16 Jahre alt sein und die Sakramente der Taufe und Firmung empfangen haben und nicht ausgetreten sein. Eine Vertrauensperson, außerhalb der engsten Familie, wäre dafür ratsam.